header house of switzerland

Über uns

Eine moderne, kreative und stolze Schweiz: so präsentiert sich unser Land vom 10. Juni bis zum 10. Juli 2016 an der Fussballeuropameisterschaft in Paris, der Euro 2016. Dafür hat sie einen einzigartigen, strategischen Ort gewählt: den Club Wanderlust. Dieses Openair-Kulturzentrum, das hoch über der Seine liegt und die ganze Nacht beleuchtet ist, befindet sich im Herzen der alten Docks, der heutigen Cité de la mode et du design, direkt gegenüber der Gare de Lyon. Der Ort, der sich durch eine ungewöhnliche grüne Architektur auszeichnet, ist für Pariser ein Muss und sowohl für Junge, wie für Familien sehr attraktiv.

Mit House of Switzerland entsteht eine neue Raum-Zeit-Erfahrung: Slow Football. Hier können genussfreudige Fans des runden Leders sich Zeit nehmen. Und ihr Genuss wird verschiedene Formen annehmen. Im Zentrum des Cafés werden auf einer Riesenleinwand alle Spiele direkt übertragen. Eine Bar serviert Tag und Nacht kühle Getränke und kulinarische Spezialitäten. Die Natur und die Schweizer Traditionen spielen dabei eine zentrale Rolle, genauso wie Design, zeitgenössische Kunst, Theater, Musik, Film und Gastronomie. Als Treffpunkt zwischen Generationen und Nationen interpretiert diese vom House of Switzerland eröffnete Zeit-Raum Kapsel auch unsere nationale Devise neu: «Einer für alle, alle für einen». Sie bietet unseren Besucherinnen und Besuchern den Luxus, etwas Abstand vom frenetischen Wahnsinn einer mitreissenden Veranstaltung, wie der Fussballeuropameisterschaft zu nehmen.

Die Kunst und das Fest stehen natürlich ebenfalls im Zentrum. DJs von Silencio (dem Club von David Lynch) bestreiten die Abende und Nächte. Grosse Namen aus Design, Performance und darstellender Kunst zeigen in unserem House Tag und Nacht, was sie können. Die Genfer Plastikerin Sylvie Fleury, eine Ikone der zeitgenössischen Kunst, hat in situ eines der stärksten Werke des House of Switzerland erschaffen. Mehrere der wichtigsten Schweizer Kulturinstitutionen, darunter das Festival del Film Locarno, das Montreux Jazz Festival, das Theater Vidy, das Theater Arsenic, das Museum für Design und angewandte Kunst mudac in Lausanne, das Montreux Comedy und der Salon du Livre de Genève, sowie die Städte Lausanne und Genf sind vorübergehend in Paris präsent.

Das House of Switzerland erschafft eine einzigartige Verbindung zwischen Frankreich und der Schweiz.